Outdoor-Familienfotoshooting

 

Nichts ist schöner als Bilder, die in einer natürlichen Kulisse bei natürlichem Sonnenlicht entstehen. Kinder lassen sich draußen problemlos bei Laune halten. Ich kann schnell reagieren, Kinder mit der Kamera "verfolgen" und schöne Momente einfangen, mich auf „den richtigen Moment“ konzentrieren.

 

Für ein Outdoor-Fotoshooting vereinbaren wir einen Termin und hoffen dann, dass das Wetter auf unserer Seite ist. Natürlich sind wir vom Wetter abhängig und müssen, wenn wir kein Wetterglück haben, den Termin verschieben. Wenn möglich, vereinbaren wir gleich 2 Termine, um eine Ausweichmöglichkeit zu haben.

 

Strahlenden Sonnenschein brauchen wir nicht, aber es sollte ein heller, trockener Tag sein. Die Uhrzeit kann für das Fotoshooting - je nach Wetter und Jahreszeit - nicht beliebig gewählt werden! Sonne ist toll - aber nur zu bestimmten Uhrzeiten. Über Mittag geht gar nichts. Die Sonne ist zur Mittagszeit zu hell und zu weit oben, sie blendet und wirft unschöne Schatten auf die Gesichter. Ideal ist das Sonnenlicht im Sommer am Abend, im Herbst und im Frühling am späten Nachmittag.

 

Ist es am geplanten Fototermin bewölkt, sind wir mit der Uhrzeit freier. Es sollte aber in jedem Fall ein heller Tag sein, da ich draußen ausschließlich mit dem natürlichen Licht arbeite und nicht blitze.

 

Wir treffen uns für das Fotoshooting also am besten am späten Nachmittag oder Abend, das sind – was die Lichtbedingungen betrifft – die besten Stunden. Im Sommer sind auch die frühen Nachmittagsstunden noch zu hell für ein Fotoshooting, die Sonne steht noch zu steil und sie ist einfach noch zu heiß. Je später am Nachmittag wir uns für die Fotos treffen, desto besser ist es aus fotografischer Sicht.

 

Oft fotografiere ich Familien mit kleinen Kindern und natürlich richten wir uns bei der Wahl der Uhrzeit auch nach dem Rhythmus des Kindes, denn es sollte natürlich beim Shooting nicht bereits müde sein.

 

Sollte es am Vormittag ergiebig regnen, erschwert das die Bedingungen für ein Fotoshooting am Nachmittag, auch wenn es dann nicht mehr regnet. Gerade bei Fototerminen mit Kindern spielt sich viel in Bodennähe ab und es ist für das Posing sehr ungünstig, wenn alles quietschnass ist …

 

Haben wir einen Termin geblockt, melde ich mich ein paar Tage vorher bei Ihnen – sobald ich eine einigermaßen verlässliche Wetterprognose habe. Wir vereinbaren dann Ort und Uhrzeit. Was den Ort für das Fotoshooting betrifft, bin ich für Ihre Wünsche offen, habe aber auch Vorschläge. Ich schau da immer gern, was die Natur zu diesem Zeitpunkt so zu bieten hat: im Frühling und im Spätsommer sind die Blumenwiesen toll, im Sommer der See (z.B. wolfsburger Allerpark mit Allersee), im Herbst natürlich die bunten Wälder.

 

Egal, wo und wann wir uns treffen: meine Outdoor-Fotoshootings sind eher eine lockere Angelegenheit mit Spaß & Bewegung. Bedenken Sie dies bitte auch bei der Wahl der Kleidung: sie kann ruhig eher leger und bequem sein und am besten nicht zu empfindlich. So hat man mehr Möglichkeiten, was das Posing angeht und muss nicht immer auf die Kleidung achten. Da wir in der Natur fotografieren und ich auch immer um Natürlichkeit in den Bildern bemüht bin, passt eher legere Kleidung sehr gut. Hochgekrempelte Jeans & nackte Füße wirken auf einem Steg am Allersee einfach passender als Anzug & Bluse …

 

Ich bringe zu allen Shootings ein paar Accessoires mit, aus denen wir wählen können. Gern können Sie natürlich selbst auch Dinge mitbringen, die mit auf’s Foto sollen. Alles sollte einigermaßen gut transportabel sein, denn oftmals unternehme ich mit meinen Familien kleine Spaziergänge, um unterschiedliche Kulissen für die Bilder nutzen zu können. Die Orte, die ich für die Shootings vorschlage, bieten diese Möglichkeit mit kurzen Fußwegen.

 

Wir nehmen uns für das Fotoshooting so viel Zeit wie nötig: wir fotografieren so lange, wie es allen Spaß macht und solange wir Ideen haben. Ich schaue dabei nicht auf die Uhr und es sitzt uns auch nicht der nächste Fototermin im Nacken!

 

Wie geht es nach dem Shooting weiter?

 

Ich sichte das entstandene Bildmaterial, bearbeite alle gelungenen Bilder und stelle sie in einer passwortgeschützten Online-Galerie über meine Webseite zur Verfügung. Dort ist jedes Bild mit einer Nummer versehen, so dass Sie auswählen können. Sie erhalten von mir den entsprechenden Link und das Passwort per eMail, sobald die Galerien fertig sind. Dies dauert etwa 1 – 2 Wochen (je nachdem, wie stark ich zu diesem Zeitpunkt terminlich ausgelastet bin). Sie wählen aus und senden mir eine eMail mit den Nummern der gewünschten Bilder. Ihre Bildauswahl wird auf CD per Post mitsamt Rechnung zeitnah an Sie versendet. Natürlich können Sie mir in Ihrer Bestellmail auch Retuschewünsche mitteilen. Retuschen, die einen normalen Rahmen im Aufwand nicht sprengen, sind im Preis inbegriffen. Über die Preise informieren Sie sich bitte hier.